Gold / Wunden 2

Freundschaften, die in Brüche gingen. Konflikte, nicht gut gelöst. Mich verlaufen. Verrant. Dinge zerbrochen. Kaputt gegangen.

Wenn ich diese Brüche vergolde, ändert das nicht die Vergangenheit.

Aber das Gold ändert etwas an der Macht dieser Brüche. Es ändert ihre Bedeutung. Das Gold ändert die Bedeutung. Nicht ich. Denn wie ein Bruch nach dem Überziehen mit Gold aussieht, überrascht mich selbst. Das Spiel von Farbe, Form, Fläche, Licht lässt sich nicht planend vorhersagen. Es passiert. Mir.

In der Theologie nenne wir das Gnade: Es passiert mir.

An den Brüchen bin ich nicht unschuldig. Wie sie aber verändert werden (obwohl sie bleiben), das passiert.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s